...die suppe nicht allein auslöffeln

Veggi


Butternut-kürbis suppe

1 Butternut Kürbis

4 Möhren

1 St. Porree

250ml Brühe

1 Dose Kokosmilch

Curry

1TL Xucker

Pfeffer

Gemüse küchenferig machen und in grobe Stücke schneiden. Alles in einen großen Topf geben, mit der Brühe aufgießen und gar kochen.

Topfinhalt pürieren und die Kokosmilch zugeben, nochmals auf mixen.

Mit Xucker, Madras Curry und etwas Pfeffer abschmecken.


brühe homemade

Ich verbringe viel mehr Zeit beim Einkaufen als vorher. Von jedem Produkt wird erst die Zutatenliste gelesen bevor es in der Einkaufswagen wandert.Die meisten Produkte sind mit Stärkemitteln,Glukose,Dextrose,Maltrose,Konservierungsmitteln usw versetzt.Bei Wurstwaren drücke ich je nach Stelle an der der Zucker auftaucht schon mal ein Auge zu bei TK Gemüse und gekörnter Brühe geht das nicht.

So habe ich jetzt auf Vorrat Gemüsebrühe zum Würzen der Speisen gekocht.

Gieht schnell ,schmeckt lecker und hält ca. 4 Wochen.

 

1 Bund Suppengrün

Handvoll Senfkörner

1 L Wasser

Pfeffer/Salz

 mit einer Rinderbeinscheibe oder Hähnchen wird eine Rinder -  oder Hühnerbrühe daraus 


gurkensuppe slow Carb

3 Charlotten

3 Schlangengurken

100 g Katenschinken gewürfelt

750ml Brühe (selbst hergestellt)

1 Bund Dill

1 kl .Dose weiße Bohnen

1-2 Eßl Olivenöll

bunter Pfeffer

250g Eiweiß Einlage ( Räucherlachs, gebratenes Lachsfilet oder gebratetenes Mett)

Charlotten schälen- fein würfeln ,anschwitzen,Katenschinken dazugeben und mit braten .

2 Gurken schälen ,grob reiben , dazugeben. Kurz mitgaren lassen und mit der Brühe ablöschen.

Weiße Bohnen gut abspülen, in die Suppe geben , aufkochen lassen und pürieren .

1 Gurke schälen, grob reiben oder stifteln und in die Suppe geben

Mit Pfeffer abschmecken

Dill hacken.

Eiweißeinlage in eine Suppentasse geben , Suppe dazu und mit Dill garnieren

Am LoadDay kommt in das Grundrezept noch 1Pck Pfefferfrischkäse und 200g griechischer Joghurt– (dann den o.g. Pfeffer und die weißen Bohnen weglassen)

Die Gurkensuppe wird gern in verschiedenen Variationen in Osteuropa und Süd-Osteuropa gegessen.


Möhren-Ingwer suppe

 

10 Möhren

3 Schalotten

20 g Ingwer

100 g weiße Bohnen

2 EL Olivenöl

700 ml Gemüsebrühe

50 g Butter

                                                     ½ Zitrone (Saft)

                                                    1 TL Currypaste

                                                    Pfeffer, Salz

 

1. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Schalotten und

Ingwer schälen und klein würfeln. Bohnen unter laufendem

Wasser abspülen.

2. Öl im Topf erhitzen, Ingwer und Schalotten darin dünsten, bis

die Schalotten glasig sind. Die Möhren zugeben und

anbraten. Nach etwa 5 Minuten die Bohnen zugeben. Die

Brühe dazu gießen und die Suppe bei mittlerer Hitze 20

Minuten kochen, bis das Gemüse weich gegart ist.

3. Die Suppe mit dem Mixstab pürieren. Mit Butter, Currypaste,Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken

Eiweißeinlage passt Curry -Hack oder Hähnchenbrust 

 


erbsen-minz-kokos suppe

Erbsen-Minze-Kokos-Suppe

1 kg TK Erbsen

Minze

100g gewürfelten Katenschinken

1 Zwiebel

500ml Gemüsebrühe

Olivenöl

1 Dose Kokosmilch

Zwiebel schälen und fein würfeln

 

Öl in eine Pfanne geben, Zwiebeln darin anschwitzen – Katenschinken dazugeben, weiter braten.

Erbsen in einen hohen Topf geben, Gemüsebrühe dazu –Erbsen garen.

Minze fein hacken.

Kokosmilch und einen Teil der Minze dazugeben alles pürieren, Zwiebeln und Katenschinken in die Suppe geben

In einer Suppentasse anrichten und mit Minze garnieren.

 


 sämige hokkaido suppe

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten

für 6 Portionen

1 Kilogramm Hokkaido Kürbis

5 Karotten

1 Zwiebel

1 Stück frischer Ingwer (30g)

1 EL Öl

750 Milliliter Gemüsebrühe (evtl. bis zu 250 ml mehr)

150 ml Sahne 

etwas gemahlener Zimt, Salz,frisch gemahlener Pfeffer

1 Beet Gartenkresse

 

Zubereitung

Den Kürbis abspülen, halbieren und die Kerne und das "Stroh" aus dem Inneren entfernen. Das Fruchtfleisch grob würfeln. Die Karotten schälen und abspülen. Die Zwiebel abziehen. Karotten und Zwiebel würfeln. Den Ingwer schälen und reiben oder fein hacken.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Kürbis, Kartoffel und Zwiebel darin anbraten, dann Ingwer und die Gemüsebrühe dazugeben und alles etwa 20 Minuten im geschlossenen Topf weich kochen. Das Gemüse in der Brühe mit dem Stabmixer fein pürieren. Dann 100 ml Kochsahne dazugießen und alles mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn sie sehr dickflüssig ist, eventuell noch etwas mehr Brühe dazugießen.

wer es fruchtiger mag, kann 2 Boskop-Äpfel mitkochen


kürbis-orangen suppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZUTATEN

400 g Hokkaido-Kürbis

1 Zwiebel

20 g Ingwer

1 große saftige Orange

2 EL Olivenöl

500 ml kräftige Gemüse- oder Geflügelbrühe

200 ml Orangensaft

5 Karotten

1 TL Zimtpulver

Kalahari Salz, Malabar Pfeffer

100ml 7% Sahne 

 

 

 

1.)    Kürbis waschen, entkernen und samt Schale würfeln. .Möhren,Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln.

2.)    Von der Orange mit einem Sparschäler die Schale dünn herunterschälen und in feine Streifen schneiden. Dann die Orange mit einem scharfen Messer so schälen, dass auch das weiße der Schale entfernt wird. Geschälte Orange filetieren. Zwiebel und Ingwer in Olivenöl anschwitzen. Kürbiswürfel zufügen und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Orangensaft aufgießen und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt 25 Minuten köcheln lassen.

3.)    Kürbissuppe mit einem Mixer fein pürieren, durch ein Sieb in einen anderen Topf passieren und mit Salz, Pfeffer kräftig abschmecken. Orangenfilets und Schalenstreifen in die heiße Suppe geben, kurz darin ziehen lassen. Vor dem Servieren die halbsteif geschlagene Sahne unterheben und Suppe in tiefe Teller verteilen .