Tagebuch einer

Stoffwechselkur # 1.0

 

KONFIZIUS : IST MAN IN KLEINEN DINGEN NICHT GEDULDIG BRINGT MAN DIE GROSSEN VORHABEN ZUM SCHEITERN

Phase 1 # 200/215

9. Oktober 2016

 

99,0kg

In genau einer Woche endet die strenge Phase ... obwohl so streng ist die zur Zeit nicht. Etwas Käse und auch Nüsse gibt es den ein oder anderen Tag.

Was jetzt noch runter geht - geht runter ... nach 200 Tagen Diät ist das jetzt einfach mal so.


phase 1 #Tag 198/213

7.Oktober 2016

 

Hätte,hätte Fahrradkette ... oder eine Welt ohne Waage ...

in fast jedem Ernährungs-Ratgeber steht - man soll sich nicht täglich wiegen. Ich habe anscheinend eine selbstquälerische Ader und tue es täglich. Damit habe ich mir schon so manchen schönen Morgen versaut +xxx g ARRRRGL !

Da kann ich mir 100000 x sagen - Gewichtsschwankungen sind völlig normal - der Tag ist im Arsch!

Ich habe eh einen Kontrollzwang aber was die Waage betrifft ist er jenseits von gut und böse ... Inzwischen schaffe ich es mich nur noch am Morgen - direkt nach dem Aufstehen und Toiletten Gang -nackt zu wiegen - alles kommt ab - Armband-Brille -die pure Gela auf dem Folterinstrument

Zur Zeit hat mich eine Erkältung niedergestreckt ... gestern viel geschlafen - unregelmäßig gegessen, 2x die Globuli vergessen und Abendessen wegen Appetitlosigkeit ausgelassen und trotzdem 

Peng - die Gewichtsohrfeige 

Auf FRAU TV haben die Moderatorinnen vor einigen Tagen dazu aufgerufen die Waage aus dem Fenster zu werfen ...

von wöchentlichen oder nur alle 2 Tage wiegen -geschweige denn nur das Maßband zu benutzen- bin ich Lichtjahre entfernt...


Phase 1 #Tag 194/209

3.Oktober 2016

99,0 kg

Die Wahl -du hast


Phase 1 #Tag 193/208

2. Oktober 2016

 

99 kg ... ich merke immer mehr das ich Schluse ... über ein halbes Jahr SWK - da kommt jetzt der ein oder andere Jieper . Ich habe mir jetzt fest vorgenommen die letzten 14 Tage nochmal richtig Gas zu geben.

 


Phase 1 #Tag 188/203

27.September 2016

 

noch 17 Tage bis zur Stabi - Gewicht 99,1 kg immer noch 


 Wenn ich sage ich esse keine Kohlehydrate bzw Low Carb - sind viele erstmal verwirrt - einige stellen dann fest -hey alle Lebensmittel haben Kohlehydrate - dann darfst du ja gar nicht essen ?! Ok ,also muss ich das Thema etwas vertiefen ...  Ja ,richtig ALLE Lebensmittel haben Kohlehydrate und ich verzichte auf die sogenannten schnellen Kohlehydrate .

Heute mal keinen Zwischenbericht -sondern etwas Grundwissen zum Thema Kohlehydrate.

Kohlehydrate = Zucker


Phase 1 # Tag 177/193

17.September 2016

 

was passiert wenn man nicht Kurkonform isst? genau man nimmt zu...

Mir war gestern fröstelig -wie schon seit Tagen - ich hab bei 32°C gefroren.

Ich habe dann ein wärmendes Curry gekocht ... mit Linsen und Kokosmilch - sehr lecker und hat durchgewärmt ... Ergebnis heute Morgen 99,1 kg.

Morgen ist Wiege und Messtag ...


Phase 1 # Tag 173/189

13. September 2016

 

Ich habe Migräne - gestern musste ich zum Arzt weil nichts mehr ging ... heute war es möglich mit MSM und OPC gegen den Kopfschmerz ankämpfen.

Gewicht 97,8 kg ... ich würde mal sagen läuft 

 


Phase 1 #Tag 171 /186

11. September 2016

Guten Morgen 

Sonntag ist Messtag ;)

Gewicht 99,2 Kg gestern war es noch ein kilöchen weniger aber Schwankungen sind ganz normal 

Der Uhu ist geknackt und ich habe mein Ziel noch vor meinem 

Geburtstag erreicht ...

In etwas mehr als 5 Wochen gehe ich in die Stabi ... da geht also noch was :D

Wünsche Euch einen schönen Sonntag !


Phase 1 # Tag 168/ 183

8. September 2016

Yeah, yeah, yeah

La, la, la, la, la, la

Yeah, yeah, yeah, yeah   98,2 kg 

 

es fluppt *freu-hüpf*  und in 34 Tagen gehe ich in die Stabi 


phase 1 #tag 165/183

5. September 2016

GESCHAFFT - durchhalten wird belohnt.

Endlich UHu!


pHASE 1 # Tag 164/182

4. September 2016

 

Nabend ... im Moment kämpfe ich seit Wochen mit dem UHu also unter die 100 zu kommen . Ich dümpel immer zwischen 100 und 101 kg . Ich bin jetzt seit genau 6 Monaten in der Strengen Phase (Start 4.4.16 ) und gehe Mitte Oktober zum ersten Mal in die Stabi und im neuen Jahr geht es an die letzten 20 kg .

 

 

 

 

Bei mir hat sich viel verändert :

-20,3 kg an Gewicht verloren

- am Bauch -24 cm

-Taille -23 cm

- an den Oberschenkeln -15/-16 cm

-Arme -6/-7 cm

keine Migräne mehr

keine Schmerzen in den Gelenken 

besserer Schlaf und Leistungsfähigkeit

besseres Körpergefühl

keine Blutdrucksenkenden Medikamente mehr


Phase 1# Tag 163/181

3. September 2016

 

Seit Wochen tummelt mein Gewicht zwischen 100.4 kg und 102,2 kg 

heute morgen ein kleiner Erfolg 100,1 kg ... noch 200 g und es wäre geschafft - der Uhu in greifbarer Nähe.

Jetzt nur nicht leichtsinnig werden und wie gewohnt weiter machen ...


phase 1 # tag 159/177

30. August 2016

Wo ist der August geblieben ? Je älter ich werde desto mehr rast die Zeit.

Heute 100,7 kg und gestern 101,6 kg dazu Besuch von Tante Rosa.

Meine F***** warum geht es immer rauf aber nie unter 100 ...

Ich will jetzt aber auch nicht - einen Shake Tag einlegen oder 1000 kkcl bleiben - das ist der falsche Weg - 

 


Phase 1 # Tag 157/175

28. August 2016

100,6 kg ... natürliche Schwankungen oder waren es doch die Nüsse *grins und augenroll*

Ende August ... ein weiterer heißer Tag ... endlich Sommer - ich war gestern kaum draußen ,sondern habe das Bad und die Küche auf Fordermann gebracht und mich der Wäscheberg erbarmt.

Morgen fährt unser "Kleiner" auf Klassenfahrt ,heute also Kofferpacken und versuchen die restliche Wäsche draußen zu trocknen bevor die Gewitter kommen (sollen)

Ich bin ja mehr so der 23°-26° C Typ das reicht mir völlig - zumindest hier -im Süden ist die Hitze ja ganz anders da machen mir auch 35°C+ .

 

Bewegung heute : 1/2 Std Gassi mit Bo

                        Theraband Trizeps und Bizeps

                        Kreisel -Theraband - Knie und Oberschenkel

 

Essenplanung : Frühstück   : Daily mit Melone und Vanille Protein

                    Mittagessen : Omelett mit Tomaten

                    Abendessen :  Zudeln Bolognese


Phase 1 # Tag 156/175

27. August 2016

 

100,4 kg

endlich 

Die letzten Tage war es sehr heiß ... und ein Tag war wie der andere - nichts aufregendes also ...

Ich hoffe ich schaffe es endlich die 100 zu knacken - das macht mich echt irre ...

allerdings habe ich auch zuwenig getrunken ... und gestern Abend gab es -

Trotz ABENDS KEIN OBST - einen erfrischen Melonen Salat 

 

1/2 Wasser Melone

1/2 Galia Melone

Handvoll Rucola

200g gekochter Schinken

2 Frühlingszwiebeln 

Dressing: Zitronensaft,Salz,Pfeffer - frische Kräuter


Phase 1 # Tag 149 /168

 20. August 2016

 

pfuuh 103 kg 

 

Ich habe geschludert und mich zum Teil nicht an die SWK gehalten ... oben dann das Ergebnis. Ich hab viel Stress zur Zeit und muss aufpassen das ich nicht in eine depressive Episode rutsche .

Aufstehen- Krone richten - weiter machen 


Phase 1 #tag 143/162

14. August 2016

 

101,2 kg 

Wir waren gestern auf einem 50. Geburtstag - den ich komplett mit viel Wasser verbracht habe - Essen war nicht Kurkonform - es wurde trotzdem sehr spät oder eher früh - wiegen ist automatisch -nur das messen habe ich vergessen .


Phase 1 #tag 139/158

10. August 2016

 

101,2 kg 

whoop whoop es geht runter mit dem Gewicht.

 Ich habe meine Chefin mit meiner Affinität mich mit Ernährung zu beschäftigen  angesteckt - sie liest "Die Fettlöserin" und zum Einstieg" Die Logi Methode" und hat jeeeeeeeeeeede Menge Fragen -die ich ihr auch beantworten kann.

"Wie kannst du dir das alles merken ?- ich lese das, will es meinem Mann erklären und habe das meiste vergessen"

Ich glaube ,das liegt daran ich mich als übergewichtige(s) und auch als fette(s) Mädchen/Frau immer mit Ernährung beschäftigen musste- mir gesagt wurde ,was gut für mich wäre/ist oder das,dass was ich da mache völliger Blödsinn ist.

Also setzt du dich mit Ernährung auseinander - was geht- was nicht - suchst und findest deinen Weg... 


Die Fettlöserin

"«Der Spiegel sagte, ich sei fett. Die Waage sagte: Bitte nicht in Gruppen aufsteigen! Mein Umfeld sagte schon lange nichts mehr. Die ungeschönte Wahrheit: Ich war Mitte 20, sah unmöglich aus und fühlte mich schrecklich. Ich konnte vor Rückenschmerzen kaum laufen und war so beweglich wie eine Wanderdüne. Im Krankenhaus sagte man mir, mein Gewicht läge bei weit über 340 Kilogramm. Dreihundert WAS? Das konnte einfach nicht sein. Ich kaufte mir also Waagen. Zwei. Denn eine allein, selbst wenn sie bis 250 Kilo ging, zeigte mein Gewicht nicht an. Einen Heulkrampf später stellte ich mich darauf, einen Fuß auf jeder Waage. Es reichte nicht. Also begann ich, Kleinigkeiten zu verändern. Gute acht Monate später gab es endlich eine Zahl. Und was für eine: 315 Kilogramm! Seit diesem Tag habe ich über 160 Kilo abgenommen und bin noch lange nicht am Ziel – und erst recht nicht am Ende. Es geht eben doch! Und das will ich zeigen: ohne Operationen, ohne zu hungern, ohne dauerhaften Verzicht, ohne Pillen, dafür aber mit Sport, Ernährung, Wissen, Aufklärung, viel, viel Ehrlichkeit und vor allem einem Augenzwinkern. Ich bin die Fettlöserin. Und wenn ich es kann, dann kann es jeder.»

Nicole Jäger bezeichnet sich selbst als fette Frau – sie weiß, was es heißt, übergewichtig zu sein und abnehmen zu wollen. Über 160 Kilo hat sie schon geschafft, ohne Operation und absurde Diäten, und sie hat aus ihren Erfahrungen und ihrer Expertise als ausgebildete Heilpraktikerin ein Coaching für all jene entwickelt, denen es ähnlich geht. Der Erfolg gibt ihr recht, denn nicht jede/r Übergewichtige hat Lust darauf, sich von einer durchtrainierten Size-zero-Beauty erklären zu lassen, wie man Gewicht verliert. Nun erzählt Nicole Jäger ihre ungewöhnliche Geschichte – witzig, frech, inspirierend und sehr unterhaltsam."

Mein Fazit -

Ihre Erfahrungen die Nicole Jäger mit ihrem Übergewicht gemacht hat - beim einkaufen, beim Doc, die dummen und verletzenden Sprüche -ja die kenne ich -

Du gehst mit einer Blasen-Infektion zum Urologen : Nehmen sie mal 20 kg ab

(GsD ist mein Doc nicht so - er hat mich auch erst auf das Buch gebracht )

- egal was du im Einkaufswagen hast - es wird bewertet...

Ich finde das Durchhaltevermögen sensationell - Nicole Jäger hat für sich einen Weg gefunden ihr Gewicht zu reduzieren. Sie sagt auch :" Mein Weg ,muss nicht Dein Weg sein" 

Nein -ihr Weg ist nicht der meine und wird es auch nicht.Nicole Jäger nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie schreibt so, wie es ist, wenn man dick ist.  

Aber dieses Buch macht Mut - und zeigt manchem normalgewichtigen Mitmenschen vielleicht mal auf -das er sich Übergewichten gegenüber wie ein Vollpfosten aufführt .

Ja, selbst wenn es mich nicht motivieren würde, dann habe ich wenigstens gelacht. Das habe ich mehrmals und so herzhaft, wie schon lange nicht mehr.


PHASE 1 #TAG 137/156

8 . August 2016

102,2 kg arrgl

Ich habe es geschafft heute meine Globuli zu verschlüren, musste dann in der Apotheke neue bestellen *augenkugel*-heute Abend konnte ich sie dann abholen.

⛔ 🍞 😤

ich hatte am Freitag ein interessantes Gespräch mit meiner Chefin - " Wie Du isst gar kein Brot,Nudeln etc ... Das geht doch nicht ! 😱 der Körper braucht Kohlehydrate -zumindest MORGENS - und in Gang zu kommen!"

Nein braucht er nicht !

http://www.strunz.com/de/news/angriff-aus-england.html#.V6YFccj2m9U.facebook


phase 1 #Tag 135/154

6.August 2016

 

Der Urlaub ,der gefühlt keiner war ist zu Ende- die erste Arbeitswoche auch . In der Kita ist es anstregend ,Schwiemu hatte eine schwere Op und ich war ziemlich platt.

Mein Gewicht war Dank Tante Rosa ein auf und ab ... zwischen 101,9 kg heute und 103 kg alles dabei.

Heute war Wellness mit meiner Lieblings Schwägerin angesagt -  schwimmen ,floaten in der Sole ... Basenbad damit auch gleich erledigt .

Diese Woche ist Gas geben angesagt ... der Urlaub naht noch 97 Tage 


phase 1 # tag 129/148

31.Juli 2016

 

100,8 kg  ... der UHU ist greifbar nah 

im durchschnitt nehme ich zur Zeit 1,01 kg ab . Bis zu meiner 1 Stabi sind es noch 11 Wochen ...

Ich könnte also noch ~ 12 kg abnehmen...

 


Phase 1 # Tag 125/144

27. Juli 2016

 

101,2 kg das Plateau geknackt.

Guten Morgen! endlich nach 4 Wochen das kleine Plateau besiegt. Durchhalten lohnt sich - es ist anstrengend und frustrierend - Du brauchst Disziplin und musst jeden Gedanken an AUFGEBEN oder "auch das bringt ja eh nichts" im Keim ersticken.

... und Du wirst belohnt !

Wenn man schon so lange in der Strengen Phase ist wie ich -145 Tage ,das sind knapp 5 Monate,solltest Du mal genauer hinschauen - was esse ich eigentlich so den ganzen Tag? und das zu notieren.

Nur 1 Portion Obst? 2 x Eiweiß ? reichlich Gemüse und vor ALLEM trinke ich genug?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag! und GO ON!

Gestern zum Frühstück wie zum Mittagessen einen Protein-Shake genossen, 1 Portion Obst und zum Abendessen gab es Ratatouille mit körnigem Frischkäse Nocken .

Ich wünsche Euch einen schönen Tag! und GO ON!


Phase 1 # Tag 124/144

26.Juli 2016

 

102,1 kg   YEAH   -400g 

 

Ich habe gestern zum Frühstück wie zum Mittagessen einen Protein-Shake genossen, bis auf 5 Erdbeeren auf Obst verzichtet und zum Abendessen gab es Mediterranen Gurkensalat mit Hähncheninnenfilet.

Heute nochmal den Körper verwirren und dann gehts aber normal SWK weiter


Phase 1 # Tag 123/143

Guten Morgen ... bei mit tut sich nix- rein gar nichts. 

Weder am Gewicht noch am Umfang... wieder ein Plateau -ich hoffe ein Kleines

- but I fight weiter !

Wochenaufgabe - break the Plateau ! 

Infos gibt es dazu z.B. hier : Plateau beim Abnehmen - Die Speckkiller

 

Ich habe das Buch -die Fettlöserin - durchgelesen -Fazit kommt die Tage. Vorab kann ich schon sagen - in vielen Dingen hat sie mir aus der Seele gesprochen und da gehe ich mit ihr konform aber es gibt auch einige Aussagen "hm" Nö einfach Nö !

aber sie sagt ja auch :" Mein Weg -muss nicht dein Weg sein !"

Allen einen guten Start in die Woche und passt auf euch auf!


Phase 1 #Tag 122/142

102,4 kg

- 300g  weniger als letzten Sonntag mühsam,mühsam,mühsam ... aber nicht aufgeben :D


23.Juli 2016

 

Gestern und heute - da werden meine eigene Probleme,Ängste und Sorgen für einen Augenblick ganz KLEIN. Es ist schrecklich, was den Menschen in München passiert ist. Sinnlos ausgelöschte Menschen. 

Mich ,vielleicht wie viele andere beschäftigt die Frage nach dem Warum?

...im Internet wird wild spekuliert und gehetzt.

Die Medien haben die Aufgabe sachlich zu informieren aber auch das ist gestern bei manchen Reportern echt auf der Strecke geblieben ... da meldet sich ein Polizist, selbst Vater. Seine Tochter ist dem Attentat entkommen und bietet an die Tochter das erlebte selbst schildern zu lassen  - und der Reporter sagt vor dem Gespräch mit der Tochter - das ist ja großartig ! 

Die Aufgabe zu informieren hin oder her aber das ist reine Sensationsgier und schockierend! Vater,Tochter und Reporter sorgen bei mir für KOPFSCHÜTTELN

 

...aber es gab auch einen unglaublichen Zusammenhalt - Münchner haben ihre Türen geöffnet um Unterschlupf und somit Sicherheit zu bieten .

Polizisten,Feuerwehr ,Ärzte ,Pflegekräfte und Erst Helfer haben großartiges geleistet.


Phase 1 # tag 120/140

22.Juli 2016 102,4 kg

 

Mein Mann und ich hatten eine kleine Auszeit in St.Peter-Ording - traumhaftes Wetter und Entspannung pur.

Ich habe so SWK tauglich gegessen wie es eben ging und wurde belohnt +/- null.

In Bielefeld ist der Tag schön und friedlich zu Ende gegangen, in München leider nicht. Trotz allem - kommt gut durch die Nacht !


Phase 1 # Tag 115/135

17. Juli 2016

102,7 kg - seit 14 Tagen +/- einige 100g aber am Umfang tut sich immer iwie etwas *freu*

...und leise geistert das Wort Plateau oder Setpoint durch meinen Kopf .

Seit gestern machen mein GG und ich Urlaub ... d.h. weniger Internet - mehr qualitative Zeit miteinander und nicht nebeneinander .

Wir waren gestern im Kino Independence Day: Wiederkehr -Mir hat er gefallen - typischer Roland Emmerich - 

schönes Popkorn Kino in 3 D -WOW einfach WOW - mit einer Explosion nach der Nächsten , witzigen Sprüchen , ein Teil Sieg über die Aliens -Anlage zu Teil 3 (ich hoffe das dauert nicht wieder 20 Jahre ) -das Ende fand ich zu pathetisch und daher blöd ;)

Nach dem Film waren wir türkisch Essen - ich liebe mediterrane Kost und im Gegensatz zur deutschen Küche gibt es immer konformes Essen .

Am Dienstag fahren wir für ein paar Tage an die Nordsee ... d.h. Entschleuningung und Entspannung pur - lange Spaziergänge - ins Meer hüpfen und vielleicht auch ein bisschen Sonne tanken ...


Phase 1 #Tag 114/134

16. Juli 2016

102,7 kg 

 

Ich bin auf der Suche nach dem World Reset Button. Miriam Pilhau, die ich nicht persönlich kannte, stirbt an Krebs und es fühlt sich an, als hätte ich jemanden verloren den ich sehr gut kannte.  

... am 14. Juli der Anschlag in Nizza- gestern der Putschversuch in der Türkei .

Der Schrecken des Terrors ist wieder da, mit unbeschreiblicher Gewalt und unerträglichem Schmerz... 

Meine Tochter geht mit mir einkaufen und fängt zusammen mit einem jungen Mann ein Pokémon auf meiner Bluse mitten im Supermarkt...

Ich habe mir ein Nogger gekauft und es mit Genuss gegessen - passiert ist: heute 800 g weniger auf der Waage.

Das ist jetzt aber bitte keine Fett-KH Freibrief -ich habe einfach mal meinem Bedürfnis nachgegeben ...


Phase 1 #113/133

15.Juli 2016

103,5kg 

 

Wieder ein Tag, an dem es mir schwer fällt, die richtigen Worte zu finden. Auch wenn noch nicht genau geklärt, was in Nizza passiert ist, ist es mir ein Anliegen, meine Betroffenheit auszudrücken. Aus Respekt vor den Opfern ,des weltweiten Terrors wird es hier von mir heute keine Wochenend-Posts und ähnliches geben.

‪#‎Nizza‬

‪#‎PrayForNice‬

‪#‎PrayForIstanbul‬

‪#‎PrayForBelgium‬

‪#‎VictimsOfTerror‬


Phase 1 #Tag 112/132

14. Juli 2016  103,6 kg 

 

gestern 104,1 kg es ist zum Mäusemelken ! Montag war ich zum Blutcheck -Top Werte aber den Cholesterin Senker darf ich noch nicht absetzen- Blutdruck 115/80 -seit 4 Wochen ohne Vartasan *YES* 

Allerdings habe ich wieder vermehrt schmerzen in den Beinen und das Gewicht schwankt - meine Beine sind wieder etwas delliger - doch ein Lipödem? Viele haben mich über FB angeschrieben ob ich auch betroffen wäre ? Bin ich das? und will ich das wissen? Wenn ich meine Fotos mit Fotos von Betroffenen vergleiche sind da schon Parallelen - ich werde mir zur Sicherheit einen Termin beim Venenspezialisten geben lassen .

Die Kur geht für mich unverändert weiter - ein Lipödem würde aber erklären warum es so schleppend geht und ja - dann hat das ,DAS einen Namen und kann in den A**** getreten werden - ist nicht heilbar lässt sich aber eindemmen :).


Phase 1 # Tag 110/130

12. Juli 2016

Hallo erinnert ihr euch noch an meinen MOTIVATION Rock von H&M ? aus dem ist ein DEMOTIVATION Rock geworden. Ich besitze inzwischen einige Kleidungsstücke in Größe 46 aber der Rock passt einfach immer noch nicht

... sogar ein Rock von Chick & Anmut in Gr. 44 geht zu -

zwar eng und luftanhalten und so aber ZU ! Bei dem H&M Rock - null Chance . Ich habe jetzt 2 Kleidungstücke von H&M - das selbe Material - fester nicht dehnbarer Bund aufeinander gelegt ... und auch gemessen-

beides 46 und 6 cm Unterschied im Bund ... Ich habe dann bei H&M dazu etwas gepostet... die Antwort war der Knaller - jetzt fühle ich mich als Kundin verarscht ! 

Zitat H&M : Generell können wir dir sagen, dass H&M mit gleichen Abmessungen und Größen für Konzepte arbeitet und wir stets das gleiche Größensystem in allen 62 Märkten verwendet. Jedoch kann es natürlich zu Abweichungen bei Artikeln kommen, wenn die Passform, sowie der Schnitt oder die Materialzusammensetzung unterschiedlich sind. So kann ein Artikel in einer bestimmten Größe absichtlich zu groß (Boyfriend-Jeans) oder eng anliegend (Skinny-Artikel) sein. Auch gibt es Unterschiede zwischen Kleidungsstücken mit und ohne Stretch-Anteil.https://www.facebook.com/hmdeutschla…/posts/661331074019012…

Also diesen Sommer wird das nichts mehr mit uns lieber Rock ... vielleicht im nächsten Sommer - wenn du mir denn dann nicht zu groß bist :P


12. Juli 2016 102,6 kg

 

noch 100 Tage bis zur Stabi ... wenn es in dem Tempo weitergeht kann ich bis dahin noch 15 kg schaffen .

... am 12.November geht es in den Urlaub nach El Gouna und direkt auch der Strenge in den Urlaub - NÖ lieber nicht. Also mache ich vor dem Urlaub eine Stabi und im Urlaub LowCarb - hat letztes Jahr super geklappt und warum soll das dieses Jahr nicht klappen ;) ?!  ich nehme auf jeden Fall eine Waage mit - es gibt nette Mini Personenwaagen die leicht sind und mein Kleidungsbuget nicht schmälern 

Nach dem Urlaub geht das dann an die restlichen -ich hoffe mal restl. 15 kg.


Phase 1 # 107/127

9.Juli 2016  103,2 kg

 

Wochenende ... trotzdem um 6 aufgestanden mit Bo Gassi und unsere Tochter zum Bahnhof gebracht... der Rest der Familie schlummert noch

 

2 Kaffee später steht mein Mann auf ...  "Schatz ... hast du schon Zähne geputzt ?"

Ah ... es ist wieder soweit - ich müffel ... manchmal ich merke es auch selber ... das Deo versagt, im Mund habe ich einen ekligen Geschmack ... die Zunge ist belegt - Bäh - also Fingertest -WIE schlimm ist es ?!

Einen Finger in den Mund stecken - anfeuchten - trocknen lassen und daran schnuppern.

Ok -ES IST SCHLIMM ! Wirklich SCHLIMM .

Es riecht nach Nagellack- faulen Eiern ...

aber woher kommt das?

Das ganze schimpft sich Ketose  - auch als Fett -oder Hungerstoffwechsel bekannt . 

 

Was sind Ursachen des Ketose-Mundgeruchs

Die Ketose ist im Grunde genommen eine Krisenreaktion, die ausgelöst wird, wenn der Glykogenspeicher in der Leber erschöpft ist. Menschen, die zum Abnehmen auf der Low-Carb-Diät oder in Stoffwechselkur sind, leiden am ehesten an Nebenwirkungen der Ketose. Zu ihnen gehört auch Mundgeruch. Der Mundgeruch durch Ketose ist aufgrund erhöhter Konzentrationen von Ketonen im Blut verursacht. Das hohe Niveau der Ketonkörper erhöht den pH-Wert des Blutes. Der Körper versucht, den pH-Wert zu vermindern und die Ketonkörper durch Lungen und Urin auszuscheiden, was zu Mundgeruch führt. Andere Symptome der Ketose sind Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Schwindel und ein metallischer Geschmack im Mund.

Quelle: http://gesund-info.info/ketose-atem.html

 

Was also tun?

Viel trinken, noch öfter die Zähne putzen - Kaugummi kauen ist in der SWK auf Grund der zu vermeidenden Zuckeraustauschstoffe  tabu  - CB12 Mundwasser wäre eine Möglichkeit  .

 


Phase 1 # Tag 105/125

7.Juli 2016 103,2 kg

 

Wieder mal 500 g rauf ...  ich finde es echt anstrengend und nervig .Ich könnte die Waage echt manchmal aus dem Fenster schmeißen... Gerade jetzt wo die 100 so nah ist ... ruhig bleiben ... weiter machen.

Es hilft auch nicht sich klar zu machen, dass das normale Schwankungen sind... 

aber warum ist das so?

Warum schwankt mein Gewicht so stark?

Die Frage nach den Gewichtsschwankungen stellen sich viele, die abnehmen wollen. Gestern noch 0,3kg weniger, heute 1kg mehr, dabei hab ich doch gar nicht viel gegessen.

Keine Panik – das ist ganz normal. Besonders – aber nicht nur – in Abnehmphasen kann es zu großen Gewichtsschwankungen kommen. Es kann leicht bis zu 1,4kg Unterschied oder gar mehr von einen Tag zum anderen geben – und zwar in beide Richtungen.

Hier sollen einige Ursachen für große Gewichtsveränderungen vorstellen. Vorher sei noch angemerkt, dass man sich für eine gute Vergleichbarkeit der Messergebnisse immer mit der gleichen Waage zur gleichen Zeit wiegen sollte: z.B. morgens nach dem Stuhlgang und vor dem Duschen.

In diesem Beitrag geht es nicht um die langfristigen Gewichtsschwankungen, sondern um Sprünge “von einem Tag zum andern”.

Darminhalt, Blasenfüllung

Eine normale Mahlzeit braucht zwischen 16 und 32 Stunden, bis sie den Körper verdaut wieder verlassen hat. Es kann aber je nach vorhandener Darmfüllung und Art der Nahrung auch deutlich schneller oder langsamer sein. Zwischen vier und 120 Stunden ist alles möglich. Normalerweise kann man aber von rund 24 Stunden ausgehen.

Hat man also etwas üppiger gegessen oder etwas Verstopfung, kann allein schon die Nahrungsmenge im Verdauungstrakt für eine nicht unerhebliche Gewichtszunahme sorgen. Und hat man viel ausgeschieden und sonst nur wenig gegessen dementsprechend für eine entsprechende Gewichtsabnahme.

Allein der Darminhalt kann also einige hundert Gramm mehr oder weniger ausmachen – je nachdem, was man gegessen hat und die Verdauung gerade nicht so gut funktioniert, können dies bis zu drei Kilogramm sein.

Einfluss hat natürlich auch der Blaseninhalt, wenn man z.B. vor dem Wiegen schon seinen Kaffee oder viel Wasser getrunken hat.

Glykogenspeicher

Der menschliche Körper kann nicht nur Energie in Form von Fett, sondern auch Zucker (Kohlenhydrate) in der Form von Glykogen (auch Glycogen) speichern. In der Leber ca. 150g und daneben in den Muskeln bei einem untrainierten Menschen bis zu 250g. Ist man sehr sportlich, kann es deutlich mehr sein, bei Ausdauersportlern über 500g bis 600g.

Normalerweise kann man aber insgesamt von gut 400g Glykogen ausgehen, was ca. 1640kcal ausgehen. Das entspricht nicht ganz einem Tagesenergiebedarf. Nimmt man wie bei einer Low-Carb-Diät keine Kohlenhydrate mehr zu sich, wird der Körper seine Energie in erster Linie aus dem Glykogen beziehen – und nach einem Fasten- oder “no-carb Tag” sind diese Speicher dann fast leer. Interessant wird es dadurch, dass die Speicherung von 1g Glykogen 2,5g-3g Wasser bindet. Damit verschwinden bei Leerung der Glykogenspeicher nicht nur 400g Glykogen sondern gleichzeitig gut 1 Liter Wasser: bis zu 1,4kg können das an ein bis zwei Tagen im Extremfall also sein. Das ist übrigens einer der Hauptgründe dafür, warum schon ein Fastentag und danach wenige Tage kohlenhydratarmer Ernährung („Low Carb“) zu so schnellen Ergebnissen beim Abnehmen führen.

Nimmt man wieder Kohlenhydrate zu sich, füllen sich die Speicher schnell wieder – und es wird wieder Wasser eingelagert. Gönnt man sich also einmal Nudeln werden nicht nur Zucker sondern auch entsprechend viel Wasser im Körper gebunden.

Salz

Natrium bindet Wasser im Körper. Natrium führen wir unserem Körper über Kochsalz zu, und davon essen die meisten Menschen zu viel. Gerade wer regelmäßig viele Fertiggerichte oder Fast Food isst, führt seinem Körper zu viel Salz zu. 0,9g Natrium binden ca. 100ml Wasser in Blut und Zellen. Wenn Sie also viel Salz essen, haben Sie entsprechend mehr Durst, trinken mehr und haben dadurch mehr Gewicht. Neuere Forschungen zeigen auch, dass das überschüssige Salz nicht sofort ausgeschieden wird, sondern etwas länger im Körper bleiben kann. Wundern Sie sich also nicht über eine Gewichtszunahme, wenn Sie zuviel Salz zu sich genommen haben.

Starke körperliche Anstrengung

Durch starke körperliche Anstrengung kann es zu einem Abbau des Glykogens (siehe vor), Verlust von Wasser (Schwitzen) und ggf. sogar Fettdepots kommen, was alles in allem zu einer recht großen Gewichtsabnahme führen kann. Wichtig: Dem Wasserverlust muss unbedingt entgegengewirkt werden.

Menstruation

Bei Frauen kann es übrigens zu Gewichtsschwankungen während der Menstruation kommen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass es aufgrund der hormonellen Schwankungen zu verstärkten Wassereinlagerungen kommt. Oft ist das Hungergefühl – gerade nach Kohlenhydraten – in dieser Zeit auch stärker, so dass diese vermehrt eingelagert werden, was wieder Wassereinlagerungen nach sich zieht. Oft kommt es übrigens schon einige Tage vor der eigentlichen Regelblutung zu den Gewichtschwankungen. Allerdings kann hier Entwarnung gegeben werden – von Dauer sind diese meist nicht.

 

Unser Tipp: Stellen Sie in der Zeit, in der Sie in Zusammenhang mit Ihrer Regel an Gewicht zunehmen, auf eine Low-Carb Ernährung um. Weitere Hinweise zur Ernährung während der Periode finden Sie hier.

Krankheiten

Oft haben kurzfristige Gewichtsschwankungen krankhafte Ursachen, das Thema Durchfall und Verstopfung ist ja schon oben angedeutet worden. Bei Durchfall kann es zusätzlich zu einem Entzug weiteren Wassers aus dem Körper kommen – daher muss man gerade bei/nach Durchfall viel trinken.

Zu starken Gewichtsschwankungen kann es durch die anderweitige Einlagerung von Wasser im Körper kommen. Viele Menschen leiden gerade im Sommer an Wasser in den Beinen. Auch während der Schwangerschaft kommt es häufig dazu. Hier gibt es viele Hausmittel dagegen und auch mit einer gesunden Ernährung mit entwässernden Lebensmitteln kann man diese bekämpfen, doch sollte man einen Arzt hinzuziehen, wenn diese nicht in wenigen Tagen anschlagen.

Als besonders problematisch ist die Aszites (Bauchwassersucht) zu nennen, die idR eine Folge von schweren Lebererkrankungen (zB Leberzirrhose) ist und unbedingt ärztlich behandelt werden muss.

Zu kurzfristigen Gewichtschwankungen können auch Nebenwirkungen von Medikamenten (Cortison) führen.

Nicht weiter erwähnen muss ich Erkrankungen wie die Ess-Brechsucht (Bulimie) – auch hier ist ärztliche Hilfe nötig.

Fazit

Normalerweise muss man sich um Gewichtsschwankungen vom einen Tag zum anderen keine großen Sorgen machen.

Allein durch einen Tag ohne Stuhlgang bei gleichzeitig hoher Aufnahme von Kohlenhydraten und daraus resultierender Einlagerung von Glykogen und dem damit gebundenen Wasser kann es zu Sprüngen von über 1kg mehr kommen, sogar 2kg sind nicht ungewöhnlich.

In die andere Richtung kann eine gesunde Low-Carb Ernährung mit genug Wasser und wenig Salz in Verbindung mit viel körperlicher Aktivität im Extremfall zu einer Gewichtsabnahme von 1,5kg über Nacht führen.

Meistens wird man die Gründe für Gewichtsschwankungen mit etwas Nachdenken selbst erkennen können. Sollte es jedoch öfter unerklärliche starke Schwankungen geben, konsultieren Sie besser einen Arzt.

Quelle: 

www.umstellung.info


Phase 1 Tag 102/122

4. Juli 2016  102,7 kg

Ich war heute shoppen ... 2 Kleidergrößen kleiner ... leider auch bei den BH´s *seufz* ... Das Beste war in einem Jeansgeschäft ... ich frage nach meiner Größe* 48

... Übergrößen führen wir leider ,nicht aber vielleicht in Gr. 46 die hat viel Lycra 

Ok probiere ich ... "skeptischer Blick" 

und die Hose PASST ! 

Endlich mal einkaufen ohne Frust


Phase 1 Tag 100/120

2 Juli 2016 103 kg

 

ENDLICH - ich habe die 20 kg abgenommen ... 

sogar 20 kg und 400 g

Wow 100 Tage Strenge Phase - in letzter Zeit - war es echt schwer. Erst Plateau und dann ging mein Gewicht -trotz genauer Einhaltung der Ernährung nur nach oben - bis 105,9 kg ... ich hätte -sorry- kotzen können aber ich hab durchgehalten 

und heute habe ich endlich die 20 Kilomarke geknackt .

Ich esse morgens meine Eiweißportion -Mittags Salat und am Abend Eiweiß und Gemüse. Mich satt zu essen ist für mich wichtig -ich zähle keine Kalorien und achte darauf nicht mehr als 200/25 g Hüttenkäse/Quark/Joghurt bzw Fleisch zu essen. Obst gibt es nur noch 1x am Tag und das zum Frühstück.

noch 4 kg to go zum UhU


Phase 1 Tag 93/113

26. Juni 2016

104,9 kg ...

Seit Donnerstag habe ich meine  Wassertabletten - keine Medis - keine Wassertabletten .Ich habe aber weiter Wassereinlagerungen ... bzw mein Wasserhaushalt muss sich tortz Veneninsuffiziens selbst regulieren. Gewicht rauf aber Umfang gleich freu und ich hab schon wieder meine Regel *nicht freu*

Am Dienstag bekomme ich mein Tattoo, noch 6 Tage arbeiten und dann Urlaub ... den ich auch zum großen Teil allein verbringen werde - da mein Mann berufl. sehr eingebunden ist und viel ins Ausland reist. 

 


phase 1 Tag 92/112

25. Juni 2016

 

Ich muss gestehen ich hatte gestern schwache 5 Minuten in denen ich Cracker mit Schafskäse und 2 Chips gegessen habe -  heute morgen ein kurzer Jubelschrei ...103.1 kg -ich wollte dann ein Foto machen - schließlich ein historischer Augenblick , steige erneut auf die Waage und 104 kg - wieder runter , warten -antippen -wieder auf die Waage  104 kg kann nicht sein wieder runter , warten -antippen -wieder auf die Waage  104 kg.  Doch -Ok zu früh gefreut ...  

Heute streng SWK und abgerechnet wird morgen ...

 


Phase  #Tag 87 /107

20. Juni 2016

 

Gestern nochmals 800g weniger auf der Waage

103,6 kg um 200g an der 20 Kilomarke vorbei geschrappt...

Heute nüscht ... völlig ok nach den 3 kg von letzter Woche .Heute bin ich zum ersten Mal auf meine Abnahme angesprochen worden ... dann sind endlich meine langerwarteten Sommerkleider gekommen - zu groß *lach und heul gleichzeitig* und ich habe mir eine Brigitte Woman gekauft ... für die bin ich noch nicht alt genug .

 

Aktuell lese ich "Die Fettlöserin" von Nicole Jäger

 

Nicole Jäger hat sich halbiert und wiegt noch 170 kg ... laut Medien und Buch -aber das kann natürlich schon weniger sein. Auf Grund ihrer Diät Karriere ist sie gegen Diäten - und sie schreibt auch warum und haut nicht nur irgendwelche Phrasen raus ! Leichtfüssig und mit einer sehr guten Portion Humor beschreibt sie ihren Weg.

Auszug :

"Der Spiegel sagte, ich sei fett. Die Waage sagte: Bitte nicht in Gruppen aufsteigen! Mein Umfeld sagte schon lange nichts mehr. Die ungeschönte Wahrheit: Ich war Mitte 20, sah unmöglich aus und fühlte mich schrecklich. Ich konnte vor Rückenschmerzen kaum laufen und war so beweglich wie eine Wanderdüne. 

Im Krankenhaus sagte man mir, mein Gewicht läge bei weit über 340 Kilogramm. Dreihundert WAS? Das konnte einfach nicht sein. Ich kaufte mir also Waagen. Zwei. Denn eine allein, selbst wenn sie bis 250 Kilo ging, zeigte mein Gewicht nicht an. Einen Heulkrampf später stellte ich mich darauf, einen Fuß auf jeder Waage. Es reichte nicht. 

Also begann ich, Kleinigkeiten zu verändern. Gute acht Monate später gab es endlich eine Zahl. Und was für eine: 315 Kilogramm! Seit diesem Tag habe ich über 160 Kilo abgenommen und bin noch lange nicht am Ziel – und erst recht nicht am Ende. Es geht eben doch! Und das will ich zeigen: ohne Operationen, ohne zu hungern, ohne dauerhaften Verzicht, ohne Pillen, dafür aber mit Sport, Ernährung, Wissen, Aufklärung, viel, viel Ehrlichkeit und vor allem einem Augenzwinkern. Ich bin die Fettlöserin. Und wenn ich es kann, dann kann es jeder."


Phase 1 # Tag 85/105

19. Juni 2016

Guten Morgen!

Dancing Queen:

You can dance, you can jive

Having the time of your life...

 

Ab dem 5.6 ging es erst ein 1kg rauf und dann tat sich nichts aber auch rein gar nichts.

Ich habe dann ab Mittwoch meinen Stoffwechsel etwas verwirrt ...

Morgens -Eiweißmahlzeit in Form von Quark/Hüttenkäse mit Obst -Mittags dann viel Gemüse und Abends dann mageres Fleisch mit viel Gemüse...

heute 104, 4 kg BAM!

diese Woche -2,2 kg

SWK : -15,7 kg

gesamt: 19 kg

wenn ich die 20 geknackt habe gibt es das Video ;)


Phase 1 # Tag 84/104

18.Juni 2016

 

Moin ... es fluppt weiter  wieder  104,7 kg -700g .

Vielleicht mache ich ja morgen wieder die Dancing Queen 💃


Phase 1 #Tag 83/103

17. Juni 2016

 

Guten Morgen ... endlich nach 14 Tagen Stillstand

105,4 kg .  18kg sind weg  Ich habe meinen Stoffwechsel etwas verwirrt ;)

Morgens Eiweißmahlzeit - Mittags Gemüse und Abends Eiweißmahlzeit ... nach dem Fußballspiel habe ich mir einen Eiweißshake gegönnt.

ich wünsche euch einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende


Phase 1 # Tag  82/102

16.Juni 2016

 

106,6 kg   

 

Mein Gewicht steht und steht ...  ich werde jetzt meinen Stoffwechsel ein bisschen durcheinander wirbeln ... 

Die Kur läuft sonst normal weiter ...


Phase 1 # Tag 78/98

12. Juni 2016

 

106,6 kg plus 1 kg zu letzter Woche. Das Maßband hat auch gezeigt wo sie sitzen... Bauch,Beine ,Po -nein keine Sporteinheit - das sitzt das Kilo bzw. das Wasser .

Ich bin gefrustet aber aufgeben ? Nein! 


Phase 1 #  Tag 77/97

11. Juni 2016

Guten Morgen ... heute ist ein so la la Tag.

Aufgestanden -Kopf dröhnt und mein Rücken bringt mich um...

Mein Gewicht diese Woche * umfall* -ist zwar nur Wasser aber nervt trotzdem 

Ach und Tante Rosa kündigt ihren Besuch an hmpf 

Ich entgifte immer noch -auch in Woche 11 der Strenge- belegte Zunge , Kopfschmerzen, Unreinheiten etcpp

 

Gestern Abend kam  im TV auf WRD der Vorkoster - es ging um Mineralwasser  u.a besuchte Björn Freitag die Sporthochschule Köln -  dort ging es um den Flüssigkeitsbedarf eines gesunden Erwachsenen im Alter von 21-51 bei 35ml pro kg .

Das wären bei mir aktuell -ohne Diät - 3,7 l . Während einer Gewichtsreduktion erhöht sich der Bedarf um ca 2 L zusätzlich .

 


Phase 1 # Tag 76/96

10. Juni 2016

 

107 kg  +900g -ich könnte kotzen - ja ehrlich. Wo liegt der Fehler ? Also nochmal Revue passieren lassen -was ich gestern und auch vorgestern gegessen habe... oder doch Wasser?

 

Heute Mittag war ich einkaufen - in Ermangelung von kurtauglichen Nahrungsmitteln im Haus, habe ich vorher einen Hüttenkäse und Gurke gegessen - prompt hatte ich beim einkaufen Hunger. Hungrig einkaufen ist ja mal ganz böse ... alles winkt und lacht dich an ... und überall diese kleinen Probierstände . Ich bin tapfer durch den Edeka und habe alles ignoriert und mir einen Granny Smith,eine Nektarine genommen und habe die im Auto gefuttert...


Phase 1 # Tag 75/95

9. Juni 2016

 

Guten Morgen ... und täglich grüßt das Murmeltier ... zum Ende der Woche nehme ich ab ... zu Beginn der neuen Woche wieder zu ... dann steht das Gewicht ab Mittwoch .

106,1 kg plus 500g seit Sonntag

Das scheint mein Weg zu sein ... aber ich gehe ihn ! 

Bis ich mein Wunschgewicht erreicht habe ! so nämlich

Sonst geht es mir wunderbar ... keine Schmerzen - ich darf das Blutdruckmittel absetzen und das Antidepressivia.


Phase 1 # tag 73/93

SWK Woche 11

 

07.Juni 2016

 

106,6 kg

 

Gestern habe ich mir, mit meinem Mann, einen Tag am Meer gegönnt- Sonne erst am Nachmittag und es war recht frisch aber einfach mal abschalten war genial.

Von der See habe ich einen schicken Sonnenbrand und 1 kg Wasser mitgebracht ... meine Beine und vor allem die Füße sind schwer,spannen und jucken.

Beim nächsten Trip muss ich mehr zu kurkonformes essen einpacken , ich dachte wir könnten am frühen Nachmittag irgendwo einen Salat essen - nein Küche erst ab 17:30 - also habe ich bis zu Hause Kohldampf geschoben .


Phase 1 # Tag 71/91

5.Juni 2016

Guten Morgen , Tag 71 der Stoffwechselkur - 

Gewichtsverlust seit 4.4.16 14,7 KG

Sonntag ist immer "the day of truth "und ich mach wieder die Dancing Queen💃

105,6 kg 2,2 kg diese Woche

An den Maßen hat sich ""nur"" etwas an den Beinen getan

Diese Woche war geprägt von Zunahme - natürlich auch viel Wasser - von Mittwoch auf Donnerstag 1,4 kg Plus ... ich hab geheult.

Manchmal schleichen sich im Lauf der Zeit kleine Unachtsamkeiten ein.

Also habe ich diese Woche darauf geachtet sehr clean zu essen .

Keine Eiweißbausteine zu mischen ...

Viel trinken... 

Nachmittags kein Obst, sondern Gemüse ..