Currys, Stew & Eintopf

...EINFACH ABER LECKER !


orientalischer Eintopf mit ostwestfälischem Einschlag

3 EL Olivenöl

1 große milde Zwiebel, grob gehackt

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

5 cm langes Stück Ingwer, gerieben oder gehackt

4 Lorbeerblätter

1 ½ Eßl Kurkuma

2    Eßl Curry

1    Teel Ras el Hanout

3   Teel Sojasoße

500 g Möhren, in circa 2,5 cm breite Stückchen geschnitten.

500 g Butternut-Kürbis, in circa 2,5 cm breite Stückchen geschnitten

(geht super schnell mit dem Nicer Dicer)

1 kleiner Bund Majoran, mit Küchengarn zusammengebunden

2 L bio Hühner- oder Gemüsebrühe

1 (475 g Dose) feuergeröstete Tomaten

300 g rote Linsen

500g Blattspinat 

6 -8 Rauchendchen (Mettwürste)

Meersalz zum Abschmecken

frisch gemahlener Pfeffer 

Saure Sahne oder Joghurt, zum garnieren, wahlweise

 

Olivenöl, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer bei mittlerer Hitze in eine große Kasserolle geben. Rühren, bis es duftet, ungefähr 3-5 Minuten. Dann die gehackte Möhre und den Kürbis hinzugeben. 5-7 Minuten gut rühren, dann Majoran, Lorbeerblatt, Brühe, Dosentomaten und rote Linsen hinzugeben. Die Suppe aufkochen und dann köcheln lassen.  Die Rauchendchen anstechen und in den Topf geben.Alle Gewürze und Sojasoße unterrühren und die Suppe 30-35 Minuten oder bis Möhren und Kürbis weich sind köcheln lassen. Die Rauchendchen herausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden- wieder zur Suppe geben.

Vor dem Servieren den gerissenen Spinat hinzugeben und in der heißen Suppe langsam garen lassen. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zum Servieren mit etwas Meersalz bestreuen und einen Klacks saure Sahne oder Joghurt hinzugeben. Heiß servieren. 


Bratwurstauflauf

1 kleiner Hokaido

2 rote Spitzpaprika

5 Geflügelbratwürste

1 Dose kleine Tomaten

1 Eßl Tomatenmark

Currypulver 

1 TL Xucker

Pfeffer,Salz

150g Streukäse 

 

Hokaido und Paprika in Würfel schneiden.Würste in Mundgerechte Stücke schneiden. Hokaido,Paprika und Würste in eine Auflaufform geben , Tomaten mit dem Curry vermischen und mit Salz,Pfeffer und Xucker abschmecken. Mit den übrigen Zutaten vermengen ,mit dem Streukäse bestreuen und bei 200°C 30 bis 45 Min. überbacken


Döppekochen

 

Zutaten für 4 Personen:

500 g Karotten 

50 g Speck

1 Zwiebel

½ Spitzkohl

1 Apfel

2 Mettwürste

2 Scheiben Kassleraufschnitt

2 Eier

Salz

weißer Pfeffer aus der Mühle

Muskatnuss etwas Öl für die Backform

 

Zubereitung: Ofen auf 180° Ober-, Unterhitze vorheizen. Den Speck fein würfeln und in einer beschichteten Pfanne auslassen. Zwiebel schälen und fein würfeln und mit dem Speck anschwitzen. Karotten waschen, schälen und raspeln.

Spitzkohl vom Strunk befreien und dünn aufschneiden, in eine Schüssel geben, mit etwas Salz kneten und mit weißem Pfeffer würzen. Apfel schälen und raspeln und zum Spitzkohl geben. Mettwürste in Scheiben schneiden und ebenfalls zum Kohl geben. Die beiden Eier in die Schüssel schlagen, dann noch die Karotten dazugeben und alles gut durchmengen. Masse mit Salz, Pfeffer und geriebenem Muskat abschmecken. ZwiebelSpeck-Mischung unterheben und das ganze in eine geölte Backform geben, den Kassleraufschnitt in grobe Stücke schneiden,verteilen und im vorgeheizten Backofen 45 min. backen. „Döppekochen“ auf Tellern anrichten und servieren.


schmorkohl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieblingsgericht:

Schmorkohl

 

1 Weiß-oder Spitzkohl

800g Rinderhack

1 Zwiebel

1 Eßl Brühe

1 Teel. Kreuzkümmel

Cremefine 7% nach Gusto

1 Eßl Öl

Kohl fein schneiden oder mit der Küchenmaschine raspeln. Zwiebel pellen und würfeln

Öl in eine grooooooooooooße Pfanne geben, erhitzen. Das Hack hineingeben,mit der Brühe würzen und goldbraun braten. Kohl dazu geben und schmoren.

Sahne hinzugeben und nochmal abschmecken.

                                                                                                                     

Für die Kids gibt es dazu Bandnundeln.


Spinat Kokosnuss Curry

 

 

 

4 Portionen

 

2 Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten

2 EL Curry Paste der Wahl

500 g Hähnchenbrust

400g Kürbis in Würfel schneiden

400 ml Kokosmilch / KokosMilch Alpro

400g frischer Spinat gehackt

 

 

Etwas Wasser in einem großen Topf erhitzen, die Frühlingszwiebeln anschwitzen und die Curry Paste dazugeben. Die gewürfelte

Hühnerbrust dazugeben und weiter rühren, bis gekocht aber nicht gebräunt ist. Die

Kokoscreme / Milch und Kürbiswürfel dazugeben, dann vorsichtig mischen. Topf

mit dem Deckel verschließen und bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Gelegentlich umrühren, so dass die Kokoscreme nicht auf den Boden der Pfanne zu

kleben beginnt. Kurz vor dem Servieren den gehackten Spinat dazugeben und

rühren sanft für 2-3 Minuten, um den Spinat verwelken zu lassen. In Schalen

servieren mit Kokosfäden auf der Oberseite oder Blumenkohl Kokosreis dazu

servieren.


KICHERERBSEN CURRY MIT CHICKEN MASALA

500 g Hähnchenbrustfilet

250 g Joghurt 0,1%

1 ½ TL Masala Curry 

1 TL Kokosblütenzucker

Salz, Pfeffer

 

Joghurt mit den Gewürzen gut verrühren, das Hähnchenbrustfilet in grobe Stücke schneiden, mit dem Joghurt vermengen und 5Std darin einlegen.

 

2 Dosen Kichererbsen (Bonduelle)

1 Dose Kokosmilch fettreduziert

4 rote Spitzpaprika

500g Champignons

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 TL Curry

 

Paprika und Champignons, waschen und in grobe Stücke schneiden. Kichererbsen gut abspülen.

Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Alles in einen Wok Topf geben, würzen, mit der Kokosmilch aufgießen und umrühren. Alles zum Kochen bringen, Hitze herunterschalten und 40 Minuten köcheln lassen.


HÄHNCHENBRUST ORIENTAL ala GELA

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

600 g Hähnchenbrustfilet(s)

1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

1 TL Koriander, gemahlen

1 TL Kurkuma 

Pfeffer

1 EL Pfefferminze, gehackte

 Petersilie

200 ml Hühnerbrühe

 2 Zitrone(n), Saft davon                                                                         250 ml Sahne oder Vollmilch Joghurt

 ½ TL  Guarkernmehl

 Salz

 ½ TL Paprikapulver, edelsüss

 Olivenöl

 2 Zehe/n Knoblauch

           

     

Aus einem TL Kreuzkümmel, einem TL Koriander, und einem TL Kurkuma, dem halben TL Paprikagewürz, Pfeffer, einem EL gehacktem Pfefferminz, dem Saft der Zitronen, den zerdrückten Knoblauchzehen, der Hähnchenbrühe (oder Gemüsebrühe) und Olivenöl eine Marinade rühren.

Das gewürfelte Hähnchenfleisch in der Marinade versenken und etwa 12 Stunden in der Marinade lassen.

Danach in einem Sieb abtropfen lassen. .Fleisch salzen, und in einer Pfanne goldbraun braten. Mit der Sahne ablöschen / den Joghurt mit dem Guarkernmehl vermengen und über das Fleisch geben und gut umrühren .

Dazu passt ein grüner Salat und Ooopsis


orientalischer eintopf

 

 

(Glutenfrei) 6-8 Portionen

 

3 EL Olivenöl

1 große milde Zwiebel, grob gehackt

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

5 cm langes Stück Ingwer, gerieben oder gehackt

4 Lorbeerblätter

1 ½ Eßl Kurkuma

2    Eßl Curry

1    Teel Ras el Hanout

3   Teel Sojasoße

500 g Möhren, in circa 2,5 cm breite Stückchen geschnitten.

500 g Butternut-Kürbis, in circa 2,5 cm breite Stückchen geschnitten

(geht super schnell mit dem Nicer Dicer)

1 kleiner Bund Majoran, mit Küchengarn zusammengebunden

2 L bio Hühner- oder Gemüsebrühe

1 (475 g Dose) feuergeröstete Tomaten

300 g rote Linsen

500g Blattspinat oder Grünkohl frisch (ohne Strunk)

Meersalz zum Abschmecken

frisch gemahlener Pfeffer 

Saure Sahne oder Joghurt, zum garnieren, wahlweise

 

Olivenöl, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer bei mittlerer Hitze in eine große Kasserolle geben. Rühren, bis es duftet, ungefähr 3-5 Minuten. Dann die gehackte Möhre und den Kürbis hinzugeben. 5-7 Minuten gut rühren, dann Majoran, Lorbeerblatt, Brühe, Dosentomaten und rote Linsen hinzugeben. Die Suppe aufkochen und dann köcheln lassen.  Alle Gewürze und Sojasoße unterrühren und die Suppe 30-35 Minuten oder bis Möhren und Kürbis weich sind köcheln lassen. 

Vor dem Servieren den gerissenen Grünkohl/Spinat hinzugeben und in der heißen Suppe langsam garen lassen. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zum Servieren mit etwas Meersalz bestreuen und einen Klacks saure Sahne oder Joghurt hinzugeben. Heiß servieren. 

 

KCAL                           Fett                  EIWEIß                    KH                     Ballast

 299,63 kcal                  6,23 g              12,5 g                  25 g                         6,5g


wintergericht dicke bohnen

 

 

 

Isst man hier in OWL eigentlich als Eintopf oder auch Bohnen-Birnen und Speck. Bei uns gab es die Bohnen mediteran angehaucht...

1000g dicke grüne Bohnen (TK von Bofrost)

250g Cocktail Tomaten

500g Kassler Lachs

1 EL Bohnenkraut

Salz/Pfeffer

4 Eier

 

 

Die Bohnen mit Wasser knapp bedeckt aufgießen, das Kassler dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen.

Tomaten waschen und halbieren, in einer heißen Pfanne schmelzen lassen.

Bohnen abgießen, das Kasseler in Stücke schneiden und zu den Tomaten geben.

Mit Bohnenkraut,Salz und Pfeffer abschmecken.

Die 4 Eier braten.

Bohnen/Kassler/Tomaten Gemisch auf Tellern anrichten und je ein Spiegelei darauf geben.


stew

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1000g Rindergulasch

4 große Möhren

2 Porree Stangen

½ Butternut Kürbis

2 Zwiebeln

Pfeffer

Salz

Kreuzkümmel

Paprika scharf

1 Eßl Öl

750 ml Gemüsebrühe ( selbstgekocht)

 50ml Sahne

 

Fleisch im heißen Öl portionsweise anbraten

Gemüse schälen,waschen und in Würfel/Scheiben schneiden dazugeben und mit der Brühe ablöschen. 1 ½ Std schmoren, abschmecken und Sahne dazugeben

LECKER